Willkommen auf meiner Seite


Spezielles zur Rollkur (Hyperflexion)

 
 
International sehr erfolgreiche Dressurreiter sowie deren Schüler und Nachahmer verwenden im Training und auch auf den Abreitplätzen eine umstrittene Methode – die so genannte Rollkur.
 
Rollkur (Hyperflexion): dabei wird der Kopf des Pferdes über längere Zeit hinweg so tief eingestellt, dass die Nüstern fast die Brust berühren (damit ist die Nasenlinie hinter der Senkrechten). Bei einer Tagung der FEI im Januar 2006 wurde entschieden, dass dieses Vorgehen nicht mehr als Rollkur, sondern als Hyperflexion (= Überdehnung des Halses) genannt wird. Unter Dressurreitern ist die Bezeichnung dieser Methode auch als "lang, tief und rund“ bekannt. Im Englischen ist daraus die Abkürzung "LDR“ (long, deep, round) geworden. Es ist aber unklar, woher das "lang“ kommen soll, denn der Hals des Pferdes ist aufgerollt und damit eng und kurz.

Die Problematik dieses Ausbildungselement aus Sicht des Tierschutzes: Ein Pferd, das mit extrem aufgerolltem Hals trainiert wird, lernt, dass es keine Chance hat, sich zu wehren und zwar egal, ob die Übung zu schwierig ist, das Pferd aus der Balance kommt oder das Pferd überanstrengt ist. Die Rollkur-Position wirkt wie ein Polizeigriff. Das Pferd kann sich nicht aus der Position befreien. Ein Pferd, das nicht in einer solchen Zwangsposition ist und sein Gleichgewicht verliert, würde sofort den Kopf nach oben nehmen und sich den Zügelhilfen entziehen. Passiert dies bei der Dressurprüfung gibt es Punktabzug.
 
Der Rücken bleibt durch die Überdehnung starr in der aufgewölbten Position. Die Muskulatur wird fest und verspannt. Die Halswirbelsäule wird überdehnt, die Sicht des Pferdes ist eingeschränkt.
 
Die Pferde stehen körperlich und psychisch unter enormer Anspannung. Gerade für das Fluchttier Pferd muss der heruntergezogene Kopf mit der damit verbundenen eingeschränkten Sichtmöglichkeit extrem belastend sein.
 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!